Bürgerwesen

Zuständige Abteilung ist die Präsidialabteilung


Verfahren für Schweizer

Voraussetzung zum Erhalt des Gemeindebürgerrechts von Oetwil an der Limmat ist, dass Sie seit mindestens zwei Jahren ununterbrochen in der Gemeinde wohnhaft sind, ihr Lebensunterhalt gesichert ist und Sie über einen unbescholtenen Ruf verfügen.

Das schriftliche Einbürgerungsgesuch richten Sie bitte an die Gemeinderatskanzlei, Bürgerliche Abteilung. Ehepaare können ein gemeinsames Gesuch stellen. Kinder, welche unter der elterlichen Sorge der gesuchstellenden Person stehen, sind in das Gesuch einzubeziehen.

Dem Gesuch legen Sie bitte folgende Unterlagen (nicht älter als 6 Monate) bei:

  • Schreiben, dass Sie in das Gemeindebürgerrecht von Oetwil an der Limmat aufgenommen werden möchten
  • Erklärung, ob auf das bisherige Bürgerrecht verzichtet wird
  • ledige Personen: Personenstandsausweis
  • verheiratete Personen: Familienausweis
  • geschiedene oder gerichtlich getrennte Personen, die mit unmündigen Kindern eingebürgert werden wollen: Scheidungs- oder Trennungsurteil (Dispositiv) mit Rechtskraftbescheinigung
  • Strafregisterauszug
  • Betreibungsregisterauszug der Wohngemeinde

Verfahren für ausländische Staatsangehörige

Der Ablauf und die Dauer des Einbürgerungsverfahrens ist von Ihrer persönlichen Situation abhängig. Für das Einbürgerungsverfahren auf Kommunaler Ebene ist der Gemeinderat zuständig. Am Verfahren sind auch die kantonalen Behörden sowie das Staatssekretariat für Migration (SEM) beteiligt.

Ordentliche Einbürgerung

Die ordentliche Einbürgerung gilt für folgende Personen:

  • Ausländerinnen oder Ausländer, die nicht mit einem Schweizer oder einer Schweizerin verheiratet sind
  • Ausländerinnen oder Ausländer, die mit einem Schweizer oder einer Schweizerin in einer eingetragenen Partnerschaft leben
  • minderjährige oder volljährige Kinder von Eltern, die nicht das Schweizer Bürgerrecht haben
  • ausländische Familien 

Hier finden Sie die Voraussetzungen , die Gesuchsformulare  sowie die Gesuchsbeilagen für die ordentliche Einbürgerung.

Das Gesuch um Erteilung der eidg. Einbürgerungsbewilligung kann auch am Schalter der Gemeindeverwaltung oder über den Online-Schalter bestellt werden.

Erleichterte Einbürgerung

Die erleichterte Einbürgerung gilt für folgende Personen:

  • Ausländerinnen oder Ausländer, die mit einem Schweizer oder einer Schweizerin verheiratet sind.
    Der Schweizer Ehemann oder die Schweizer Ehefrau muss bereits vor der Heirat Schweizer oder Schweizerin gewesen sein.
  • staatenlose Kinder 
  • Kinder unter 22 Jahren eines eingebürgerten Elternteils

Hinweis: Personen, die in eingetragener Partnerschaft leben, können sich nicht im erleichterten Verfahren einbürgern lassen. Sie müssen das ordentliche Einbürgerungsverfahren durchlaufen. 

Das Gesuch für die erleichterte Einbürgerung kann am Schalter der Gemeindeverwaltung, über den Online-Schalter oder direkt beim Staatssekretariat für Migration SEM bestellt werden.


Links