News aus dem Gemeinderat

Mitteilung des Gemeinderates

Liebe Oetwilerinnen und Oetwiler

Derzeit kursieren in Oetwil Briefe, Flyer, Wahrheiten und Unwahrheiten. Auslöser dafür ist der Verzicht auf die Durchführung der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom 25. September, in welcher über die neue Bau- und Zonenordnung (BZO) inkl. Einzonung des Bohnächers hätte abgestimmt werden sollen.

Nachfolgend unsere Beurteilung der Situation:

 

  1. Die überarbeitete BZO muss und wird auch kommen, basierend darauf wird in Oetwil zukünftig gebaut.
    Die bereits geleistete Arbeit ist nicht verloren.
  2. Die Einzonung des Bohnächers ist umstritten. Es gibt viele Gründe für, aber auch gegen eine Einzonung. Wir werden diesen Antrag anlässlich einer der kommenden Gemeindeversammlungen zur Abstimmung bringen. Bis dann wird klarer sein, was eine allfällige Einzonung für Auswirkungen auf unsere Gemeinde haben könnte. Wir freuen uns auf die Abstimmung und auf das Resultat, weil es uns zeigt, was das Stimmvolk will oder eben auch nicht. Das ist Demokratie.
  3. Die Abstimmung vom 23. September über die neue Gemeindeordnung hat nichts mit der BZO oder der Einzonung des Bohnächers zu tun. Das Vernehmlassungsverfahren wurde (auch unter Einbezug der Ortsparteien) ordentlich durchgeführt, Anpassungen wurden nach der Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2018 vorgenommen. Mehr Details dazu finden Sie im beleuchtenden Bericht, welcher den Abstimmungsunterlagen beiliegt oder auf https://www.oetwiladl.ch/page/145 zu entnehmen ist.
     

Für Fragen oder konstruktive Gespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Namens des Gemeinderates

 

 

 

Oetwil an der Limmat, 12. September 2018

 

Mitteilung des Gemeinderates